Tamura Nobuyoshi, Shihan

© Bruno Germain

Tamura Nobuyoshi wurde am 2.März 1933 in Osaka geboren. Er begann schon in jungen Jahren mit der Ausübung der Kampfkünste Judo und Kendo, später dann parallel auch noch Aikido. Ungefähr ab dem Jahr 1953/54 lebte und übte er als Uchi-deshi im Hombu-dojo. Er wurde bald einer der Lieblingsschüler von Morihei Ueshiba und ist in vielen Bild- und Filmdokumenten als Uke von Morihei Ueshiba zu sehen. Im Jahr 1964 kam Nobuyoshi Tamura nach Frankreich wo er bis heute lebt und wirkt. Er unterstützte Tadashi Abe, den damaligen offiziellen Repräsentanten des Aikikai-Tokio für Europa, dessen Amt er später weiterführte.

Tamura Sensei besitzt kein eigenes Dojo. Er unterrichtet im Shumeikan Dojo ( Bras, Departement Var, Frankreich) seines Verbandes, der FFAB (Fédération Francaise d´ Aikido et de Budo). Nobuyoshi Tamura ist Träger des 8.Dans, Shihan des Aikikai und Beauftragter für Europa, Nationaler technischer Direktor (Directeur technique national (DTN)) der FFAB, Ehrenbürger der Stadt Lesneven (wo er jedes Jahr eine Wochenlehrgang gibt) und Träger des Ordens „Chevalier de l’ordre National du Mérite“, den er von der französischen Regierung im Jahr 1999 erhielt. Er schrieb verschiedene Bücher, die leider nicht (mehr) in deutscher Sprache erhältlich sind. Tamura Sensei starb am 9. Juli 2010.

Quelle »